Others Travel

Book Lover’s Paradise

13. Dezember 2016
Bild: Marion Brasch

Bücherparadiese? Vielleicht. Reine Geschmackssache und sei jedem selbst überlassen. Jedoch wer Lust auf Schmökern in außergewöhnlichem Ambiente hat, kann an diesen acht Leseorten  mit seiner Fantasie auf Reisen gehen! Mich jedenfalls konnte man aus einigen nur unter Androhung schwerster Sanktionen rausholen … ;-) Hier meine kleine, aber feine Auswahl:

 

  1. Livraria Ler Devagar – Lissabon, Portugal

In einer ehemaligen Lagerhalle für Textilien befindet sich heute die Industriecharme verbreitende Lavraria Ler Devagar – in direkter Nachbarschaft mit kreativen Werbeagenturen, angesagten Designerläden und modernen Kunstgalerien. Wer hier schmökert, der fühlt sich nicht nur durch die Bücher, sondern auch durch die innovative Umgebung inspiriert. Genießt eine Tasse Kaffee und lasst eure Seele baumeln. Sonntags verwandelt sich das Areal rund um den Bookstore in einen Flohmarkt, auf dem Antiquitäten und Handwerkszeug verkauft wird.

 

  1. Librería Acqua Alta – Venedig, Italien

Ein Buchladen? Ein Museum? Ein Antiquariat? Ein Kuriositätenshop? Auch wenn vor der Tür das Schild steht: The most beautiful bookshop in the world! – es ist alles von dem oben Genannten und noch mehr. Pickepackevoll ist die Libreria Aqua Alta, die an einem der venezianischen Kanäle liegt. Hier stapeln sich die Bücher nicht nur bis unter die Decke, sondern auch am Boden, in Badewannen und Gondeln. Darunter mischt sich das ein oder andere Souvenir, kommen Antiquitäten zum Vorschein. Und Besitzer Luis Frizzo, über 70 Jahre alt und waschechter Venezianer, ist stets zu einem Plausch bereit. Außerdem lässt der Herr des Hauses sogar eine Katzenfamilie durch die Bücherberge streunen.

 

  1. Cook & Book – Brüssel, Belgien

Zwei meiner liebsten Dinge treffen hier aufeinander – Essen und Bücher. Die neun verschiedenen Bereiche der „Cook & Book“-Buchhandlung sind nicht nur „Abteilungen“ sondern detailreich gespickte kleine Welten. Jede einzelne bietet Verpflegung für Kopf und Bauch: Ein schicker Airstream in der Reisezone, Märklins größte Modelbahn im Boden der Kinderwelt, ein begehbares Gewächshaus zwischen den Themen Haus und Garten, der kleine Fiat 500 mit italienischer Trattoria umgeben von Kochbüchern, Hunderte von der Decke herabhängende Werke der Literatur in der Belletristik und das alles im Herzen von Brüssel.

Cook and Book

 

  1. Atlantis Books – Santorin, Griechenland

Die meisten Menschen, die auf einer griechischen Insel Urlaub machen, legen sich vor allem an den Strand. Nicht so ein internationaler Freundeskreis aus Zypern, England und den USA. Sie entschieden sich 2004, einen Buchladen zu eröffnen. Atlantis Books hat einen tollen Ausblick auf das blaue Meer, es gibt dort Essen und an manchen Abenden könnt ihr euch um ein Lagerfeuer auf der Terrasse setzen. Dieser Buchladen ist wirklich etwas besonderes! Egal ob Bücherfreak oder nicht. Eine kleine Ecke mit deutschen Büchern von griechischen Autoren gibt es dort auch.

Atlantis Books

 

  1. Livraria Lello e Irmão – Porto, Portugal

Der „Lonely Planet“ wählte die 1869 eröffnete Livraria Lello zur schönsten Buchhandlung Europas. Sobald man diesen besonderen Ort betritt, durch die Gänge streift, die bunten Glasfenster und spektakulären Wendeltreppen bestaunt, weiß man warum. Doch moment mal, irgendwie kommt das einem bekannt vor? Richtig, aus Harry Potter! Joan K. Rowling, eine Porto-Liebhaberin, ließ sich nämlich von „Lello & Irmão“ zu der Bibliothek in den Romanen um den Zauberschüler inspirieren. Das Haus mit seinem Harry-Potter-Charme hat einen derart großen Erfolg bei Bücherfreunden und Touristen, dass die Inhaber sogar Eintrittsgeld verlangen.

lello

 

  1. Shakespeare and Company – Paris, Frankreich

Dieses Buchgeschäft in Paris ist ein regelrechter Touristenmagnet im Quartier Latin – ein kleiner, chaotischer Buchladen in unmittelbarer Nähe der Notre Dame. Hier kann man nicht nur stöbern und schmökern, sondern auch übernachten – wenn man als Gegenleistung einige Stunden im Laden arbeitet. Book & Breakfast like!

Shakespeare and Company

 

  1. Librería Altaïr – Barcelona, Spanien

Eine der interessantesten Buchhandlungen Europas liegt in Barcelona: Das „Altaïr“ versteht sich selbst als Tor zur Welt, denn die Buchhandlung hat sich auf Reiseliteratur, Reiseführer und Kartenmaterial spezialisiert. Best Place, um sich in die Ferne zu träumen und vielleicht schon für den nächsten Trip Inspiration zu sammeln.

Altair, Barcelona

 

  1. Boekhandel Dominicanen – Maastricht, Niederlande

Lange schon ist mir die Kinnlade nicht mehr so runtergeklappt: In einer über 800 Jahre alten, gotischen Dominikanerkirche mitten in Maastricht steht dieses ohnehin schon imposante Bauwerk, dass im Jahre 2006 kurzerhand mit neuem Geiste beseelt wurde. Beeindruckend fügt sich im Inneren das mehrstöckige, begehbare Regal in das alte Gemäuer ein und bietet so Platz für um die 20.000 Werke. Wand- und Deckenmalereien sind immer noch zu erkennen, genauso wie man als Besucher auch über die uralten Grabdeckel gehen kann. Wen diese interessante Symbiose ehrfurchtsvoll die Beine schwach werden lässt, kann sich bei den Coffee-Lovers in der ehemaligen Apsis setzen und stärken.

Boekhandel Dominicanen, Maastricht

 

Bilder: Beitragsbild, Libreria Aqua Alta, Cook & Book, Atlantis Books, Lello & Irmão, Shakespeare and Company, Altaïr, Boekhandel Dominicanen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply